Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragsgegenstand

I. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die im Rahmen des Onlineshops von Marielle Plüschke zustande kommenden Vertragsbeziehungen zwischen Marielle Plüschke, Anne-Frank-Straße 1A, 01445 Radebeul und ihren Kunden.
II. Verträge kommen sowohl mit Verbrauchern als auch Unternehmern zustande.
III. Verbraucher ist gem. § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu dem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden kann.
IV. Unternehmer ist gem. § 14 BGB eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Zustandekommen des Vertrages

I. Alle im Rahmen des Onlineshops zu erwerbenden Produkte, Artikel und Leistungen stellen keine bindenden Angebote durch Frau Marielle Plüschke im Rechtssinne dar, sondern sind ihrerseits eine Einladung zum Angebot an die Kunden.
II. Mit der Betätigung des Buttons „Produkte im Warenkorb zahhlungspflichtig bestellen“ geben die Kunden ein verbindliches Angebot im Rechtssinne zum Abschluss eines Kaufvertrages ab.
III. Nach der Absendung der Bestellung durch den Kunden erhält dieser unmittelbar eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt, aber keine Annahme im Rechtssinne darstellt.
IV. Die Annahme des Angebotes und damit auch das Zustandekommen des Vertrages erfolgt durch die Übersendung der Ware oder einer ausdrücklichen Annahmeerklärung in Textform (E-Mail, Fax oder Brief).

3. Eigentumsvorbehalt

I. Marielle Plüschke behält sich das Eigentum an der bestellten Ware bis zur vollständigen Bezahlung vor.
II. Bis zur vollständigen Zahlung dürfen die Waren nicht verpfändet, mit sonstigen Rechten belastet und insbesondere nicht sicherungsübereignet werden.

4. Preise

Alle Preise sind in Euro und inklusive der gesetzlich geregelten Mehrwertsteuer zzgl. etwaig anfallender Versandkosten (siehe § 5) oder Nachnahmegebühren angegeben.

5. Versandkosten

Die Lieferung erfolgt zu denen in der Produktbeschreibung genannten Versandkosten.

6. Zahlungsarten, Lieferung, Gefahrenübergang

I. Es bestehen folgende Zahlungsarten: Per Paypal und Vorkasse
II. Sie erhalten die bestellten Waren innerhalb von zwei bis fünf Werktagen, soweit bei der Produktbeschreibung keine besonderen Lieferzeiten angegeben sind.
III. Ist der Kunde Verbraucher, so trägt Marielle Plüschke das Versandrisiko.
IV. Ist der Kunde Unternehmer, so gehen alle Gefahren und Risiken an den Kunden über, sobald die Ware an den Transporteur übergeben ist.

7. Gewährleistung

I. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregeln der §§ 434 ff. BGB; handelt es sich bei dem Kunden um einen Verbraucher, so gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen der §§ 434 ff. BGB i. V. m. mit den Grundsätzen über den Verbrauchgüterkauf gem. §§ 474 ff. BGB.
II. Ist der Kauf für beide Seiten ein Handelsgeschäft i. S. d. § 343 HGB, so gilt die handelsrechtliche Rügeobliegenheit gem. § 377 HGB.
III. Für die Haftung gelten die gesetzlichen Vorschriften.

8. Verbraucherinformationen bei Fernabsatzverträgen im elektronischen Geschäftsverkehr

I. Die ausschließliche Vertragssprache ist Deutsch.
II. Die wesentlichen Merkmale und Eigenschaften der einzelnen Produkte entnehmen Sie bitte der einzelnen Produktbeschreibungen bei den entsprechenden Waren.
III. Speziellen Verhaltenskodizes unterliegt Marielle Plüschke nicht.
IV. Der Bestelltext wird gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs abgerufen werden. Sie können Ihre Bestelldaten aber auch unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung ausdrucken.
V. Mögliche Eingabefehler können einerseits über die Zurücktaste Ihres Browsers, als auch andererseits durch die direkte Anwahl des Warenkorbes über das Eingabemenü auf der linken Seite bis zum Schluss der Bestellung korrigiert werden. Vor der Betätigung des Buttons „Bestellung absenden“ wird Ihnen nochmals die komplette Produktübersicht ihrer gewünschten Waren angezeigt. Auch zu diesem Zeitpunkt können Sie jederzeit durch den Button „zurück“ noch Änderungen vornehmen oder das Angebot zurückziehen.
VI. Der Eingang der Bestellung wird Ihnen unmittelbar nach Absenden des Angebotes per E-Mail bestätigt.
VII. Beschwerden und Gewährleistungsansprüche können Sie über die in § 7 genannten Kontaktdaten anmelden.

11. Hinweise zum Urheberrecht

I. Die Texte und Inhalte dieser Seiten unterliegen dem Urheberrecht.
II. Im Falle einer Verletzung der Urheberrechte werden diese Verstöße sowohl zivilrechtlich als auch strafrechtlich verfolgt.

Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Klauseln unwirksam oder nicht Vertragsbestandteil geworden sein, so verbleibt der übrige Vertrag wirksam. Die unwirksame Klausel wird durch eine Regelung ersetzt, die den gesetzlichen Vorschriften entspricht.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminarveranstaltungen

1 Allgemeines

Mit der Seminaranmeldung sowie der Auftragserteilung für eine Schulung erkennt der Auftraggeber/Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Marielle Plüschke verbindlich an.

2 Anmeldung und Auftragserteilung

2.1
Anmeldungen zu Seminaren sowie Aufträge für Schulungen müssen schriftlich erfolgen (per Post, Fax, E-Mail bzw. als Buchung auf der Website www.nail-art-seminar.de) und werden erst rechtswirksam, wenn sie durch Marielle Plüschke per Email bestätigt werden. Bei Seminaren mit begrenzter Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Daten der Teilnehmer werden für interne Zwecke elektronisch verarbeitet. Die mit der Anmeldung einhergehenden Daten werden unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen gespeichert.

2.2
Der Preis eines Seminars versteht sich, sofern in der Beschreibung nicht ausdrücklich eine andere Regelung angeführt ist, lediglich als Preis für die Veranstaltung. Alle Materialien und Unterlagen können für die Dauer der Seminare zum Arbeiten zur Verfügung gestellt werden.

2.3
Die Rechnungsstellung erfolgt mit der Buchung des Seminars. Rechnungen für Seminare sind zahlbar

2.3.1 bei Rechnungsstellung mit einer verbleibenden Frist von 2 Monaten bis zum Veranstaltungstermin innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug und

2.3.2 bei Rechnungsstellung mit einer verbleibenden Frist von länger als 2 Monaten bis zum Veranstaltungstermin innerhalb von 4 Wochen ab Rechnungsdatum ohne Abzug.

3 Rücktritte und Stornierungen, Umbuchungen

3.1
Bei Seminaren müssen Rücktritte von bereits schriftlich angemeldeten Teilnehmern schriftlich erfolgen. Für die Stornierung werden folgende Bearbeitungsgebühren erhoben:

3.1.1 Bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: kostenlos
3.1.2 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 50€ (zzgl. MwSt.)
3.1.3 Innerhalb von 2 Wochen vor Seminarbeginn: 100€ (zzgl. MwSt.)
3.1.4 Bei Nichterscheinen zum Seminartermin ohne vorherige Abmeldung: 100% der Seminargebühr.

Vorstehendes entfällt für den Fall, dass der absagende Teilnehmer einen zahlenden Ersatzteilnehmer (Vertreter) stellt oder den Kurs umbucht.

4 Absage von Veranstaltungen und Haftung

4.1
Marielle Plüschke behält sich vor, Veranstaltungen auf Grund einer zu geringen Teilnehmerzahl abzusagen oder zu verlegen. Der Auftraggeber wird in diesem Fall spätestens 5 Werktage vor Veranstaltungsbeginn benachrichtigt.
Bei Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit des Trainers, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Ebenso erfolgt bei Kursausfall oder Terminverschiebung keine Übernahme von Reise- und Übernachtungskosten sowie von durch Arbeitsausfall entstehenden Auslagen.

5 Gewährleistung und Änderungsvorbehalt

5.1
Die Schulungen werden nach dem jeweiligen Stand des Wissens sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Alle Veranstaltungen werden von erfahrenen und renommierten Referenten durchgeführt, alle Materialien, Unterlagen und Handouts werden nach den jeweils neuesten Erkenntnissen erstellt. Marielle Plüschke übernimmt jedoch keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit und Fehlerfreiheit der Schulungsinhalte und Unterlagen.

5.2
Marielle Plüschke behält sich vor, notwendige inhaltliche und/oder organisatorische Änderungen vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen, soweit diese den Gesamtcharakter der Veranstaltung nicht wesentlich ändern.

6 Urheberrecht und Nutzungsrechte

6.1
Alle urheberrechtlichen Nutzungsrechte an den überlassenen Schulungsunterlagen verbleiben bei Marielle Plüschke. Die Unterlagen dürfen nicht zur Weitergabe an Dritte vervielfältigt werden. Gedruckte Unterlagen dürfen - auch auszugsweise - nicht nachgedruckt oder nachgeahmt werden.

7 Erfüllungsort, Gerichtsstand und Wirksamkeit

7.1 Erfüllungsort ist Sitz des Verkäufers. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
7.2 Durch eine etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Klauseln gilt dasjenige vereinbart, was dem wirtschaftlich Gewollten in rechtlich zulässiger Weise am ehesten entspricht. (Salvatorische Klausel)
7.3 Die Vertragssprache ist Deutsch.